6 Jahre, 7 Monate, 16 Tage ... - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm
Telefon: 069 212 45 714
Programm-Ansage & Kartenreservierung:
069 212 45 714
oder per Mail
Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

6 Jahre, 7 Monate, 16 Tage ...

Film Beschreibung
6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage. Die Morde des NSU

6 JAHRE, 7 MONATE UND 16 TAGE mordete das Terrornetzwerk NSU praktisch unter den Augen des Verfassungsschutzes. Sobo Swobotniks essayistische Dokumentation verknüpft Schwarzweißaufnahmen der Tatorte mit einer Tonspur, auf der Schauspieler Zeitungsartikel vom Beginn der Mordserie, Zeugenaussagen und Ermittlungsprotokolle verlesen. Entstanden ist ein bedrückendes Dokument einer noch immer großteils unaufgeklärten Mordserie, einer katastrophalen Ermittlung und Berichterstattung. Ebenso klar, wie es der deutschen Mehrheitsgesellschaft, inkusive Ermittlungsbehörden und Presse, vor der Selbstenttarnung des NSU zu sein schien, dass die Mordserie nichts mit ihnen zu tun hat, war es den Hinterbliebenen der Opfer, dass sie als vermeintliche Ausländer im Visier rassistischer Terroristen stehen. Die Kriminalisierung der Opferfamilien, die andauernde Sabotage der Ermittlungen durch den Verfassungsschutz und die Weigerung der Behörden zur Aufklärung beizutragen machten diese terroristischen Anschläge erst komplett.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü