Certain Women - Filmforum Höchst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Certain Women

Film Beschreibung
Certain Women

Die Regisseurin Kelly Reichardt kennt man von ihren Filmen WENDY AND LUCY, MEEK‘S CUTOFF und NIGHT MOVES. In ihrem jüngsten Film CERTAIN WOMEN hat sie drei Kurzgeschichten aus Maile Meloys Kurzgeschichtensammlung Both Ways Is the Only Way I Want It verfilmt. Alle Episoden tragen sich im ländlichen Montana M. Meloys zu und es gibt lose Überschneidungen zwischen den einzelnen Geschichten. Da ist Anwältin Laura (Laura Dern), die sich seit Monaten mit einem verzweifelten, zudringlichen Klienten herumschlägt und in eine bedrohliche Situation gerät, als der nicht akzeptieren will, dass eine Arbeitsrechtsklage erfolglos sein wird. Gina (Michelle Williams) indes will im Wald mit dem Bau eines eigenen Hauses beginnen, sieht sich von Ehemann Ryan (James Le Gros) aber mehr als einmal ausgebremst und von der schwer pubertierenden Tochter zum „bad cop“ degradiert. Und schließlich ist da noch eine winterliche Liebesgeschichte: Kirsten Stewart spielt die verpeilte Juraabsolventin Beth, die in einem kleinen Kaff einen Kurs für Lehrer über die rechtlichen Grundlagen des Lehrberufes gibt. Zu ihren Schülerinnen gehört die Pferdepflegerin Jamie, die durch Zufall in den Kurs stolpert und sich in sie verliebt.Weltweit hochgelobt von der Kritik entfaltet CERTAIN WOMEN in seiner episodischen Struktur nicht den Sog eines einheitlichen Plots, eher fließt der Film gelassen von einer Situation zur nächsten, die er alle mit der gleichen wachen Aufmerksamkeit betrachtet.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü