Comandante - Filmforum Höchst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Comandante

Film Beschreibung > Cuba im Film Mai 2017
Comandante

Im Februar 2002 verbrachte der us-amerikanische Regisseur Oliver Stone (PLATOON, JFK, SNOWDEN) mit einem kleinen Aufnahmeteam zwei Tage bei dem damaligen kubanischen Staatschef Fidel Castro in Havanna.
Aus den in diesem Zeitraum aufgenommen Gesprächen mit Castro sollte ein 100minütiger Dokumentarfilm entstehen in dem Castro über die Geschichte und die aktuelle Situation in Cuba, über seine politischen Vorstellungen sowie über die Lage in der Welt sprach. Für das Gespräch gab es keine vorherigen Absprachen, Castro antwortete auf alle ihm von Stone gestellten Fragen ob sie nun politische Themen berührten oder sein eigenes Privatleben. Der Film wurde im Auftrag des spanischen Fernsehens hergestellt und sollte im Mai 2003 in den USA gezeigt werden. Dazu kam es nicht mehr, nachdem in Cuba Anfang 2003 Dissidenten verhaftet worden waren. Als Grund wurde allerdings angegeben, dass der Film unvollständig sei. Allerdings hatte COMANDANTE bereits im Februar 2003 auf der Berlinale seine Premiere erlebt. Der Film kam dann 2005 in die deutschen Kinos. Im Filmforum lief er zum ersten Mal im März 2005. Nach dem Tod Fidel Castros im vergangenen Dezember kommt dem Film heute noch einmal eine besondere Bedeutung zu.  
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü