Denk ich an Deutschland in der Nacht - Filmforum Höchst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Denk ich an Deutschland in der Nacht

Film Beschreibung
Denk ich an Deutschland in der Nacht

Wie sieht das Robert Johnson bei Tag aus? Wie arbeitet Ricardo Villalobos? Und woher nimmt Move D seine Inspiration? Romuald Karmakar, der Dokumentarist der deutschen Electro-Szene, widmet sich bereits zum vierten Mal dem aktuellen Stand der Club-Kultur in Deutschland. Der Dokumentarfilm DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT ist vermutlich der bislang erfolgreichste Versuch, die Popularität von elektronischer Musik zu ergründen, darzustellen, wie sich der Stil weiter entwickelt hat und welche Zukunft der Szene bevorsteht. In langen, geduldigen Szenen lässt er die Protagonisten Villalobos, Sonja Moonear, Ata, Roman Flügel und Move D zu Wort kommen, schaut ihnen bei der Filigranarbeit im Studio über die Schulter und beobachtet ihre Auftritte in ausverkauften Clubs. Karmakars von Leidenschaft geprägtes Portrait wird hartgesottenen Fans der Szene aus der Seele sprechen und Laien die bestmögliche Erklärung bieten, was den Reiz elektronischer Musik ausmacht.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü