Nerver Rarely Sometimes Always – Niemals Selten Manchmal Immer - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nerver Rarely Sometimes Always – Niemals Selten Manchmal Immer

Never Rarely Sometimes Always -
Niemals Selten Manchmal Immer

Autumn (Sidney Flanigan) ist 17 – und schwanger. Sie will kein Kind, nicht jetzt. Für einen Abbruch brauchen Minderjährige in Pennsylvania das Okay der Eltern. Aber die sollen nichts davon erfahren und deshalb fährt Autumn mit ihrer Cousine (Talia Ryder) nach New York, wo der Eingriff auch ohne Einverständnis möglich ist. Doch New York ist groß und fremd und nicht alles läuft nach Plan. Ruhig erzählt und voller genau beobachteter Momente verliert der Film nicht viele Worte und bleibt immer ganz bei den herausragend gespielten jungen Frauen. Mit der titelgebenden Szene hat die Regisseurin eine der eindringlichsten Filmszenen geschaffen: Ein starkes feministisches Plädoyer – ehrlich, zärtlich und bewegend – das niemals zum Problemfilm wird und zeigt, was es bedeutet, als junge Frau für ein selbstbestimmtes Leben kämpfen zu müssen.
Mitten ins Herz trifft diese Kinoperle: ein sensibel erzähltes Plädoyer für Selbstbestimmung!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü