Santa y Andrés - Filmforum Höchst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Santa y Andrés

Film Beschreibung
        
Santa y Andrés

1983 in einer ländlichen Region im Osten Kubas. Dort lebt der Schriftsteller Andrés in einem heruntergekommenen Haus. Als ein wichtiges internationales Forum in der Nähe des kleinen Ortes im Osten Kubas stattfindet, wird Santa, eine Bäuerin aus einem nahegelegenen landwirtschaftlichen Kollektiv beauftragt, den „konterrevolutionären“ Schriftsteller Andrés zu überwachen, damit er nicht, wie früher schon geschehen, Kontakt zu ausländischen Teilnehmern und Pressevertretern aufnehmen und Unruhe stiften kann. Dass er homosexuell ist, erschwert die Lage für ihn zusätzlich.  
Der Regisseur Carlos Lechuga gehört zu der neuen Generation kubanischer Filmemacher und war auf unserem Festival „Cuba im Film“ schon mit den Filmen MELAZA und LOS BAÑISTAS vertreten.  Bei Iciar Bollains Film YULI wirkte er als Second Unit Director für die Szenen in Havanna mit.
       

Eintritt: 7 € (mit Frankfurt-Pass 3,50 €)
Kinderkino: 3 €
Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Ffm Telefon: 069 212 45 664
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü