Soy Cuba - Filmforum Höchst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Soy Cuba

Film Beschreibung > Cuba im Film Mai 2017
Soy Cuba

In vier Episoden sang der legendäre russische Regisseur Mikhail Kalatozov, der mit WENN DIE KRANICHE ZIEHEN Filmgeschichte schrieb, 1964 eine Hymne auf die kubanische Revolution. Während in den ersten beiden Episoden die soziale Ungerechtigkeit und die Rolle der USA angeprangert werden, feiern die andern beiden Teile den Heroismus und die Opferbereitschaft der Revolutionäre. Ästhetisch steht der Film ganz in der Tradition des großen sowjetischen Revolutionskinos eines Eisenstein oder Pudowkin und ist durch eine meisterhafte Montage wir durch eine äußerst kreative Kameraführung bestimmt.
Der Film entstand 1964, also nach der gescheiterten Invasion von US-Exilkubanern in der Schweinebucht, als Kuba sich für den sozialistischen Weg entschieden hat.
Das Drehbuch schrieben Enrique Pineda Barnet, Jewgenij Jewtuschenko.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü