Un divan à Tunis – Auf der Couch in Tunis - Filmforum Höchst

Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Un divan à Tunis – Auf der Couch in Tunis

Im Debütfilm der tunesischen Regisseurin Manele Labidi kehrt die in Frankreich lebende Selma (Golshifteh Farahani) nach zwei Jahrzehnten mit der wahnwitzigen Idee, in Tunis als Psychologin zu arbeiten, in ihre Heimat Tunesien zurück. In ihrer ganz eigenen Handschrift erzählt Labidi die Geschichte einer selbstbewussten Frau in einem Land zwischen Aufbruch und Stillstand. Ihr Film fängt den märchenhaften Zauber der arabischen Kultur ein und setzt sich zugleich auf humorvolle Art und Weise mit ihr auseinander. UN DIVAN À TUNIS feierte seine Weltpremiere im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig in der prestigeträchtigen Reihe „Giornate degli Autori“ und gewann dort den Publikumspreis.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü